DIE KUNST DES BIEGENS

Aluminium und Acrylat bilden oftmals die Grundlage für Produktneuheiten und werden innerhalb der Infrastruktur immer häufiger angewandt. Die ästhetische Ausstrahlung von Aluminium ist durch die große Formfreiheit und die vielen Verarbeitungsmöglichkeiten, u.a. dem Eloxalverfahren, sehr vielfältig.

Das Biegen jeder Qualität, jeder Art und jedes Formats an Aluminiumprofil und Acrylat (PMMA) unter Beibehaltung der Formfestigkeit, der physikalischen Eigenschaften und der technischen Spezifikationen ist eine der Spezialitäten von Van Campen Industries B.V. in Lelystad. Das Unternehmen ist in vielen Sektoren, u.a. der infrastruktur und der Architektur, aktiv.

Die Technik des Biegens

Der Biegeprozess erfolgt bei Van Campen unter anderem computergesteuert. Das Unternehmen verfügt über 10 Biegemaschinen in verschiedenen Ausführungen. Sehr schwere Biegemaschinen mit einer großen Kapazität > 400 mm Extrusionsprofile, mit denen alle möglichen Formen, Radien, Ovale oder S-Formen hergestellt werden können. Verformende Bearbeitungen, in Bezug auf Aluminiumplatten, Rohre, gerollte und extrusierte Profile bestehen hauptsächlich aus dem Biegen des Werkstücks bis zur gewünschten Krümmung über eine bestimmte Länge.

Biegen von Acrylat

Neben dem Biegen von Aluminiumplatten und -profilen kann Van Campen auch Acrylat in jede Krümmung bis zu einer Länge und Breite von 7.000 x 3.000 mm biegen. Die Formfreiheit ist unbegrenzt und wie Sie feststellen können, sind diesbezüglich bereits ziemlich imposante Projekte geliefert worden.

Explosiv Verformen

Neben der Biegetechnik besteht auch noch die Möglichkeit zum explosiven Verformen von Plattenmaterialien. Dies kann von 0.8 mm Aluminiumplatten bis zu 60 mm massiven Stahlplatten gehen. Diese Tehnik kann ausgezeichnet bei Fassadenbekleidungen und Produkten in jeder hochwertigen Industrie angewendet werden.

 Spezifikationen
• Entwurf spezieller Konstruktionen
• Entwicklung innovativer Produkte
• Konstruktion laut Baubeschluss
• 3D-Zeichnungen und Simulationen
• Materialtests laut EN 1793, 1 und 2
• Produktion laut GCW 2012
• Zusammenbau vorgefertigter Teile oder Vorfertigung
• Produktmanagement Oberbau
• Wahlweise Versicherung gegen verborgene Mängel

Referenzprojekte
• Ceintuurbaan A27
• Ommoord A27
• Kleinpolderplein A13
• Leidscheveen A12
• Gorinchem A15
• Purmerend A7
• Zypern

 


<< Zurück zur vorherigen Seite